Followergeschichte 6/25

Follower_6.25

Dann zog es mich doch wieder in den Norden, nämlich nach Hamburg zu @backdrifts09, der mich zum Theater bringen wollte. Aber weder dort noch in Bremen war @MeineSaison. Was den Leuten dort fehlt, ist einfach @GuterGeschmack. Die hält derweil in München die Kultur und die Lyrik hoch, inhaltsloses Geschwafel hat bei ihr keine Chance. Außerdem beweist sie immer wieder Geschmack bei der Wahl ihres Twitter-Gewandes. Das letztere gilt nicht immer für @gingered, die schon mal mit einem Waschbären auf dem Kopf erscheint. Strange. Wie auch immer. Nachdem sich die Schauspielerei für mich nicht eignete, versuchte ich es zunächst mit @grafikinfo und dann mit den @foodcopks. Beides war jedoch auch nichts für mich. Deshalb fuhr ich mit der Bahn zurück an den Bodensee zu meiner Nachbarin @antje69, um mir Rat zu holen. Dort sollte ich dann erst einmal Holz stapeln und dann mit ihr nach Pforzheim zu einer Party fahren. Das ging ja noch. Aber als etwas von wegen morgens um 6:00 Uhr Joggen kam, bin ich lieber wieder schnell verschwunden. Ich machte Kurzbesuche bei @Mimijo, @rothorsekid und @Kumekucha. Wegen der späten Uhrzeit dachte ich noch, daß ich hier besser nicht @wegraaz, was dann natürlich doch passierte. Am nächsten Morgen ging ich zu @sunnyglobe Reisebüro, die mir dort die @fiestaprillia empfahlen. Darunter konnte ich mir nicht so recht was vorstellen und ich versuchte mein Glück im nächsten Büro. Das war allerdings kein Reisebüro, sondern eine Werbeagentur. Da saß so eine richtige @textzicke, die gerade lautstark mit einer Freundin telefonierte und dabei pausenlos über ihre Brut schimpfte. Nebenbei blätterte sie in einem Gemüsekochbuch und stopfte Peperonichips in sich hinein. Sprechen und Chips essen, ohne sich dabei zu verschlucken. Gekonnt. Ich verzog mich unauffällig wieder und sah dann auf der Straße einen Mann, der selbstversunken zu seiner Musik einen @Bountytwister tanzte. Es war ein längst vergessener Bekannter, damals verband uns jedoch nur @einkuss. Ich sprach ihn nicht an und wanderte versonnen weiter durch die Stadt. Ich kam an einem Schnäppchenladen namens @touchnic vorbei, der mir jedoch nichts zu bieten hatte. Vor der Tür lungerte ein Bertunkener herum, der mir sagte, er erzähle @witze_deutsch. Wie denn sonst bitte? Zu guter Letzt fand ich noch eine tolle Boutique namens @no_name_123 und war wieder mit meinem Schicksal versöhnt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: