Dumm gelaufen

Ich wollte schon länger an meiner (und Eurer) Follower-Geschichte weiterschreiben. Aber dann hat mich die Herbstmüdigkeit gepackt, die mich jedes Jahr viel heftiger erwischt, als die berühmte Frühjahrsmüdigkeit.
Tja und dann kam die Geschichte mit meinem Laptop. Ich stehe seit je her mit Foto-Verwaltungsprogrammen auf Kriegsfuß. Und mit dem von Vista (wie eigentlich generell mit Vista) kam ich nur schwer zurecht. Deshalb bin ich auf Anraten einiger Mit-Twitterer auf Picasa umgestiegen. Wie fast nicht anders zu erwarten, habe ich bei der Umorganisiererei jede Menge Fotos verloren, aber das war mir in dem Moment nicht so wichtig. Besonders angetan hat es mir nach wie vor die Sache mit den Web-Alben. Die neuen Fotos kommen jetzt gleich dort hinein und auch das Laden vom iPhone in einem einzigen Rutsch (statt mit einzelnen Mails) klappt dank der richtigen App ganz hervorragend.
Und dann fing das Elend an. Mir ist ein vergessener USB-Stick in die Finger geraten, auf dem fast alle verlorenen Fotos noch gespeichert waren. Also habe ich wieder angefangen zu organisieren, aber dann die Aktualisierung und Ergänzung der Web-Alben nicht hinbekommen. Und weil mich die Geschichte mit dieser Foto-Organisiererei schon immer genervt hat, habe ich so einen richtigen Wutanfall bekommen. Ich neige ein bißchen zum Jähzorn und habe mehrmals auf die Tastatur gehauen und das Laptop zweimal auf den Tisch geknallt. Tja, die Festplatte ist Schrott und einige Fotos endgültig verloren. Es sind natürlich genau die, die ich unbedingt zum Web-Album hochladen wollte, damit sie dort gesichert werden.

Was das mit der Follower-Geschichte zu tun hat? Ich hatte seinerzeit, als mir die Idee mit der Geschichte kam, Screenshots von meiner Followerliste gemacht. Auf die Weise mußte ich zum einen nicht immer ewig in Twitter blättern und zum anderen habe ich jedesmal ein Foto dem Artikel vorangestellt und so die vorgegebene Reihenfolge in der Geschichte dargestellt. Diese Screenshots müßten noch auf dem USB-Stick sein. Ich glaube mal, die da:

Bildschirmfoto 2009-11-09 um 14.44.32Ich hatte die Bilder mit FS-Capture gemacht und in meinem Unverstand in dem vorgegebenen Format abgespeichert. Das konnte auch schon Picasa nicht lesen, deshalb liegen sie nicht im Web-Album mit den übrigen Twitter-Fotos. Nun habe ich seit zwei Tagen ein Macbook, das kann das Format offensichtlich auch nicht lesen. Ich muß mir jetzt überlegen, ob ich die Follower-Geschichte ohne Fotos weiterschreibe, aber eigentlich möchte ich das nicht. Also neue Screenshots machen und schön ablegen. Nun ja, Ihr erkennt das Problem. Wer mich die letzten zwei Tage verfolgt hat weiß, daß ich mit dem neuen Laptop noch ganz erhebliche Schwierigkeiten habe. Und daß ich den oben eingefügten Screenshot geschafft und auch im Mac wiedergefunden habe, überrascht mich selber.
Ich werde mich also erst noch ein bißchen mit der neuen Technik hier vertraut machen – und mit der Foto-Organisation – bevor es mit der Follower-Geschichte weitergeht.

Advertisements

3 Antworten to “Dumm gelaufen”

  1. Erik Says:

    Da du ja kürzlich ins Mac-Lager gewechselt bist, sei dir iPhoto ans Herz gelegt. Tut für mich was es soll – ohne jegliche Probleme.

  2. Der Sprachlose Says:

    Hi Muli
    ROFL…
    lg Markus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: