Followergeschichte, Kapitel 14

Bildschirmfoto 2009-11-09 um 16.20.32
Nun geht die Reise wieder weiter. Mein nächster Besuch wäre theoretisch bei @St3efan_com gewesen, aber da weiß ich nicht einmal, in welcher Sprache der Mann twittert und habe deshalb darauf verzichtet. Bei @kleinemy, der Mutter der kleinen Waldelfe, wäre es sicher lustig gewesen, aber sie hatte leider keine Zeit für mich. Deshalb fuhr ich direkt weiter nach Dresden zu @dapema, der inzwischen wohl einen Zusatzakku für sein iPhone hat und hoffentlich damit zufrieden ist. Irgendwo zwischendurch hatte ich meinen zweiten Koffer vergessen, aber der ist @unverlierbar und @DasEcki hatte schwer daran zu schleppen, als er ihn mir netterweise zu @dieTatjana brachte.
Dann fuhr ich den weiten Weg nach Rosenheim zu @DunkelHell, von dem ich irgendwie so gar keinen Eindruck habe. Und genau das hat der undurchsichtige Kerl doch glatt in seine Bio übernommen. Leider verpaßten wir uns irgendwie, deshalb weiß ich immer noch nicht mehr. Dafür konnte ich mich ein bißchen länger mit @scoottery unterhalten, die mit ihrem Lehramts-Studium in den letzten Zügen liegt und langsam Nerven bekommt. Da hilft auch die Ablenkung durch die Spielerei mit dem neuen iPhone nicht wirklich. Aber ich bin sicher, daß sie die Prüfung schafft und später nur Schüler hat, die gerne zu ihr kommen. Nach einem etwas größeren Schlenker über Wien zu @erstfrau, mit der ich noch etwas verspätet auf ihren Erfolg bei der Miß-Twitter-Wahl anstieß, fuhr ich zu @SusanneW. Ihre Blipperei ist zwar nicht mein Ding, aber ich wollte sie unbedingt Tango-Tanzen sehen. Außerdem trinkt sie genauso gerne Scotch wie ich und unsere Whiskey-Probe fiel daher ziemlich gründlich aus. Noch nicht wieder ganz nüchtern fuhr ich weiter zu @HDValentin nach Heidelberg, der mir trotz Weinbergen vor der Haustür dankenswerterweise kein entsprechendes Produkt anbot. Wir unterhielten uns über @Ellinetts, die ich von der tweschichte her kenne und über @rstonline. Der hat es doch fertiggebracht, fast ein Dutzend Tweets in Folge mit einem Wort zu bringen, das ich nie in meinem Leben verwenden würde. Auf den Schreck trank ich dann doch noch einen @Curacao58. Nebenbei fiel mir noch @tvivo auf, dessen Button ich mir vielleicht mal ansehen sollte.
Danach wollte ich eigentlich zu @ChrisTheisen nach Istanbul, aber der war gerade auf seiner Himalaya-Tour, von der viele wunderschöne Fotos auf seinem Blog zu bewundern sind. Zuvor hatte er über die Stimmen zu Mister-Twitter-Wahl Geld für die Kinder dort gesammelt. Eine originelle Aktion. Andere sammeln höchstens für eine @traumhochzeit. So fuhr ich dann noch einmal quer durch Deutschland nach Hamburg zu @SueWestCom. Deren Kommunikations-Tipps habe ich nämlich manchmal dringend nötig. Zu einer Partie Squash hat es dann leider nicht mehr gereicht. Auf der Heimfahrt lagen im Zug nur Kataloge von @Motopoint herum, also hielt ich in den Funklöchern dann eben kleine Schläfchen.

Advertisements

6 Antworten to “Followergeschichte, Kapitel 14”

  1. scoottery Says:

    fein, fein – diesmal bin ja auch ich dabei! und bedanke mich natürlich brav für die „alles gute – das wird schon“ – daumendrücker zwischen den zeilen für meine prüfung 🙂

  2. mj Says:

    ich kenn mich nicht aus… erstfrau mäßig… echt nicht… followergeschichte ist was? und warum steht da was, was nicht stimmt? keinen plan…. lg

    • ichhebgleichab Says:

      Ich schreibe eine Art fiktive Reisegeschichte, in der ich nacheinander alle meine Follower in der zeitlichen Reihenfolge besuche, wie sie zu mir gekommen sind. Zum Teil verwende ich aber auch nur die witzigen Nicks, um daraus was zu basteln.
      Wenn Du nicht darin vorkommen möchtest, lösche ich das natürlich.

  3. mj Says:

    haha, habs schon kapiert als ich mich a bissl umgesehen hab 😀 na, gar kein problem, ich hab nur überlegt, ob ich jetzt bei der twitterparty in wien wirklich so angetrunken war, dass ich jemanden total vergessen hätt 😀

  4. DunkelHell Says:

    Hach! Ich werde ja glatt ganz helldunkel vor Stolz, hier sogar schon Geschichte zu schreiben. Dabei habe ich bisher so gar keinen Eindruck gemacht… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: