Kummerkasten

Ich nehme mir Zeit für die Menschen in meinem Umfeld und höre zu, was sie mir erzählen. Ich bestätige, gebe Ratschläge, sage meine Meinung oder höre eben einfach nur zu.
Dazu gehört auch, daß ich mir einige Sachen in einem Gespräch mehrmals anhören muß, wie bei meine alten Nachbarin. Sie weiß manchmal nicht mehr so genau, was sie mir gerade erzählt hat oder ist sich nicht sicher, ob ich sie auch wirklich verstanden habe.
Dazu gehört auch, daß ich innerlich die Hände über dem Kopf zusammenschlage, wie man so umständlich sein und sich selber das Leben so unnötig schwer machen kann, wie bei meinem Kollegen. Er hat einfach eine völlig andere Denkweise, ich möchte sogar behaupten, sein Gehirn funktioniert irgendwie anders, als meins.
Dazu gehört auch, daß ich mir seit ich weiß nicht wieviel Monaten ständig irgendwelche Geschichten über den asozialen Ex anhören muß, wie bei meiner besten Freundin. Sie hat sich aus mir unverständlichen Gründen in den Mann verliebt und Probleme damit, Abstand zu gewinnen und ihn so zu sehen, wie er wirklich ist.
Alles irgendwo nachvollziehbar, aber in letzter Zeit häuft es sich. Und heute hatte ich die geballte Ladung von allen Dreien. Da fällt es mir doch hin und wieder schwer, noch geduldig zu bleiben. Noch bekomme ich das hin. Aber ich befürchte, daß ich irgendwann in einem falschen Moment platze. Vermutlich bei meinem nervigen Kollegen. Das wird zwar überhaupt nichts bewirken und ist in dem Moment auch ungerecht – aber was soll´s. Pech gehabt.

Advertisements

Schlagwörter: ,

7 Antworten to “Kummerkasten”

  1. Tweets that mention Mal wieder ein paar Nachtgedanken von mir - -- Topsy.com Says:

    […] This post was mentioned on Twitter by Ichhebgleichab. Ichhebgleichab said: Mal wieder ein paar Nachtgedanken von mir – http://bit.ly/bo3VJB […]

  2. mikel Says:

    Das Gebot dieses Herrn aus Nazareth lautete: Liebe dienen Nachbarn, äh Nächsten hieß das damals, wie dich selbst. Und manchmal ist die Selbstliebe dran..

    • ichhebgleichab Says:

      So ähnlich. Ich kann nicht immer nur Rücksicht nehmen und die Erwartungen meines Gegenübers erfüllen. Tut dieser nebenbei bemerkt eigentlich auch nur selten 😉

  3. Schnatterbix Says:

    Ehrlich. Es ist gut zu wissen, daß manche Menschen sich einen anvertrauen oder Wert auf das Gespräch mit einem selbst legen. Man lässt ja auch niemanden mit ’sowas‘ alleine. Aber wenn Du jetzt schon schreibst „irgendwann … platze ich“, ’solltest‘ Du den Beteiligten auch klar machen, daß Du AUF DAUER keine Seelenmülldepnie bist. Man sollte es sich selbst wert sein.

    • ichhebgleichab Says:

      Da hast Du völlig Recht.
      Außerdem fehlt mir in manchen Fällen wirklich das Verständnis für das Problem. Und vielleicht wäre es auch hin und wieder angebracht, das deutlich zu sagen. Ich arbeite dran.

  4. Yewa Says:

    Ein Freund ist man, wenn man ehrlich ist, nicht immer nur abnickt, was der andere sagt.

    Wie soll jemand sich weiterentwickeln, wenn er immer nur bestätigt wird? Oft erzähle ich, weil ich auch mal andere Standpunkte und Sichtweisen hören möchte. Wenn mein Gegenüber dann nur nickt, bringt mich das nicht weiter.

    Sag Deine Meinung – also sozusagen Deinung. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: