Roll, roll, dreh

Ihr kennt inzwischen schon die eine oder andere Macke von mir (Gerade, Alles Knitter)

Und es gibt noch eine: die mit dem Toilettenpapier. Ich bin ein Vorwärtsabroller. Ich werde es nie verstehen, wie man die Rolle nach hinten abrollen kann. Macht vor allem keinen Sinn, wenn so eine Andrück-Abreißklappe vorne dran ist.
Deshalb drehe ich die Rolle um. Wenn ich irgendwo bin und es ist kein Schloß dran, drehe ich die Rolle um. Auch hier auf der Re:publica. Jedesmal.
Im Hotel machen sie es richtig. Ob es daran liegt, daß das Zimmermädchen aus Augsburg ist? Sollte ich vielleicht mal hinfahren 😉

Advertisements

Schlagwörter: ,

2 Antworten to “Roll, roll, dreh”

  1. hazamel Says:

    Kommt mir bekannt vor 😉

    Das Klopapierrollen-Paradigma

  2. arcusfliegerin Says:

    Mach ich auch immer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: