Bürgerbüro

Durch Zufall hatte ich schon vor ein paar Wochen gemerkt, dass mein Personalausweis am Ende des Monats abläuft. Nun könnte man ja vielleicht ausnahmsweise schon rechtzeitig einen neuen beantragen. Mit den besten Vorsätzen ausgestattet, wollte ich mir zunächst ein biometrisches Passbild besorgen. Aber wann hab ich schon mal Zeit, zu den normalen Öffnungszeiten zu einem Fotografen zu gehen. Denn ein Automat kam nach meinen bisherigen Erfahrungen nicht in Frage.

Doch bleibt ja immer noch der Samstag. Das ist der Tag, an dem man alles erledigen kann, was man werktags nicht schafft: Einkäufe, Reinigung, Post, Paketshop etc. Nur Behörden- und Arztbesuche leider nicht (wieso eigentlich nicht???). Nun schlafe ich am Samstag aber gerne aus und schaffe es oft erst um 17:00 Uhr überhaupt unter die Dusche, weil um 18:00 Uhr immer meiner Freundin kommt und wie zum Essen gehe. Aber ich bin ja immer wieder in Hannover bei meiner Schwester und muss dort auf jeden Fall vor dem Mittag aufstehen und mich fertig machen. Da könnte ich ja dort zum Fotografen gehen. War aber gar nicht so einfach. Erst habe ich das Telefonbuch gewälzt (bildlich gesprochen, hab natürlich gegoogelt) und ziemlich mühsam einen Fotografen in der Innenstadt ausgemacht. Erst hab ich die Adresse nicht gefunden und dann hatte das Studio natürlich inzwischen schon geschlossen. Passend dazu fing es auch gerade an zu regnen. Toll. Doch zwei Ecken weiter war zufällig ein Fotogeschäft, das auch Passbilder macht. Prima. Ich hab mich bemüht, meine feuchten Haare irgendwie halbwegs in Ordnung zu bringen und den Fettglanz vom Gesicht zu tupfen. Nun ja, Ihr kennt die Ergebnisse. Im Prinzip ist es egal, was man macht. Was mich aber doch verblüfft hat: auf dem Bild hab ich geglänzt wie der Bodensee in der Mittagssonne. Der Fotograf erklärte mir dazu, das läge am Wasser in meinem Make-Up und das könnte er auch nicht weg retuschieren. Öhm…das Zeug hatte ich mir extra für`s Foto in das Gesicht getan. War wohl ein Fehler. Dafür hätte ich auch an den Automaten… na egal, ich hatte ein biometrisches Passbild.

Logischerweise bin ich dann nicht sofort zum Bürgerbüro, um meinen neuen Ausweis zu beantragen, sondern hab die Fotos erst mal ein paar Wochen rumliegen lassen, bis ich nicht mehr wusste, wo ich sie eigentlich hingelegt hatte. Weil, man hat ja noch soooo viel Zeit. Eigentlich.
Dann kam Post für meine Nachbarin: die Schweizer Rentenversicherung wollte ihre jährliche Lebensbescheinigung. Jetzt kann sie aber nach ihrem Schlaganfall immer noch nicht wieder die Treppen runter, zur Stadtverwaltung tippeln und sich lebensbeweisen. Ich hab bei der Stadt nachgefragt, wie sie in solchen Fällen verfahren. Es sind ja genug Menschen in Alten- oder Pflegeheimen, die nicht mehr selbst kommen können. Ich dachte, dass vielleicht ein Stadtsheriff sich vergewissert und der Rest per Post erledigt wird. Die Lösung war dann eine Vollmacht für mich, mit der ich dann an ihrer Stelle die Bescheinigung abstempeln lassen kann. Nun ja.
Jedenfalls hatte ich damit jetzt sogar zwei wichtige Gründe, endlich zum Bürgerbüro zu gehen. Für sowas muss ich meine Mittagspause opfern und noch zusätzlich Arbeitzeit, die ich später nachholen muss. Am Donnerstag war ich dann endlich auf dem Weg. Für mich war völlig klar, dass so eine Stelle von Montag – Freitag den ganzen Tag geöffnet hat. Vielleicht noch am Mittwochnachmittag zu und dafür am Donnerstag für Berufstätige etwas länger. Deshalb war ich zunächst  fassungslos und dann ziemlich erbost, als ich das Schild sah:

IMG_3982

Dafür hatte ich jetzt mindestens eine Stunde verplempert. Am liebsten wäre ich im Dreieck gesprungen! Orrrrrrr.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

7 Antworten to “Bürgerbüro”

  1. Jay F Kay Says:

    Die Öffnungszeiten von Montag bis Mittwoch entsprechen so ziemlich genau den Kernarbeitszeiten der meisten Bürger in der Republik von Montag bis Freitag. Ich fordere hiermit eine Umbenennung in Beamtenbüro.

  2. BB Says:

    Dafür hat Konstanz eine Wartezeitenabfrage 🙂 http://www.konstanz.de/rathaus/02168/04128/04129/

  3. Am Morgen | Twitter-Splitter Says:

    […] « Bürgerbüro […]

  4. Jens A. Heim (@Der_Ideealist) Says:

    Warum so viele Menschen auch immer Büro mit Arbeit verknüpfen… Was ihr immer erwartet 😉
    In Tuttlingen hat das Bürgerbüro immerhin 2 mal 8-18 Uhr und 8-16.30 Uhr offen, Freitag bis 13.00 Uhr und Samstag 9-12 Uhr – das finde ich prima.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: