Die OP kommt

Morgen früh ist es soweit: der Tumor am Eierstock soll entfernt werden.
Das Ding hat sich ja ziemlich breit gemacht, ist hinter der Gebärmutter in Richtung anderem Eierstock gewachsen und hat außerdem meinen Darm ziemlich verklebt. Zeit, dass er endlich wegkommt. Ich hab ja vorab schon drei Zyklen Chemo bekommen, das sollte das Gebilde etwas zum Schrumpfen gebracht haben und die Entfernung durch klarere Abgrenzung erleichtern. Ich denke, das funktioniert auch soweit. Aber was natürlich keiner im Vorhinein genau weiß: was ist außerdem noch durch den Krebs befallen. Auf dem CT sieht es bisher nicht schlecht aus, aber im Bauch kann es natürlich trotzdem übel aussehen. Das ist der Gedanke, den ich bisher immer erfolgreich verdrängt habe. Ich glaube zwar nicht (und will auch nicht glauben), dass es da große Überraschungen geben wird, aber mir ist durchaus bewusst, dass es auch anders kommen kann. Vielleicht wache ich ich neben fehlenden Eierstöcken, Gebärmutter und Teilen des Darms auch mit nur einem halbem Magen oder nur einer Niere auf. Irgendwie etwas verstörender Gedanke, der mich doch ein wenig beschäftigt.
Aber trotzdem habe ich keine Angst vor der OP. Ändern kann ich an der Sache sowieso nichts und was sein muss, muss sein. Mit meinem Schicksal hadern kann ich dann immer noch. Und ich vertraue den Ärzten hier und bin froh, nicht an einem großen Krankenhaus zu sein. Inzwischen kenne ich die Ärzte, die mich operieren werden ziemlich gut und vor allem, die kennen auch mich inzwischen ganz gut. Ich bin sicher, sie werden sich die größte Mühe geben und mich nicht hängen lassen. Das ist sehr beruhigend.

Und heute versuche ich wenigstens noch ein bißchen was aus dem Tag hier im Krankenhaus zu machen und futtere zumindest noch ordentlich. Ich hab tatsächlich schon mein drittes Eis verdrückt. So langsam sollte ich vielleicht aufhören, bevor mir noch schlecht wird 😉

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

6 Antworten to “Die OP kommt”

  1. alexschnapper Says:

    Alles Gute ❤

  2. Miss Evil Says:

    Ich denke an dich und wünsche dir alles Gute!

  3. Seerhein™ - Brigitte (@Seerhein) Says:

    Bin in Gedanken bei dir und wünsche dir alles Gute und viel Kraft, damit dir das Eis bald wieder schmeckt. ❤

  4. Miss Fairytalez Says:

    Alles Gute und viel Kraft für die kommende Zeit ❤

  5. Jan Steenbuck Says:

    Alles Gute! Werd schnell wieder komplett esund und bewahre Dir Optimismus und Humor.

  6. ste7130 Says:

    Oh. Hoffe mal das es dir schnell wieder besser geht. Ich denk an dich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: